NEWS

LPG GASUMRÜSTUNG

10.12.2008
Die Umrüstkosten inkl. kompletter TÜV-Abnahme betragen je nach Fahrzeug- und Motortyp

ca. 2500-3200,- Euro. bei 4/6 Zylinderfahrzeugen

ca 3500-5000,- Euro bei 8 Zylinderfahrzeugen

Hummer H3
Motor: 3,5 L - R5
Baujahr: 2006 - Tank: Ersatzradtank 95L

Hummer H2
Motor: 5,7 L - V8
Baujahr: 2006 - Tank: Zylindertank 160L

1. Separater Tankstutzen der Gasanlage

   

Vom TÜV vorgeschriebener Gastankanschluss in der Seitenwand.
(Auf Wunsch auch in Wagenfarbe)

2. Ersatzrad-Tank (35-95Liter je nach Fahrzeugtyp), der Nutzraum Ihres PKWs bleibt vollständig erhalten!

   

Heutige Flüssiggastanks verschwinden galant unter der Kofferraumabdeckung.

3. Kompensierter Zweistufen-Verdampfer/Druckregler mit Membran, Wasser-Gas Wärmetauscher, internem Sicherheitsventil und Gasmagnetventil mit integriertem Filter.

4. Der Gasfilter befindet sich zwischen dem Druckregler und der Verteilerleiste der Einspritzdüsen.

5. Nach der Filterung im Gasfilter wird das LPG (Liquefied Propane Gas = Flüssiges Propangas) an die Injektoren verteilt, und gelangt zum Ansaugkrümmer in den Motor.

6. Druckschalter für die Umschaltung Gas/Benzin mit fünf Leuchtdioden für die kombinierte Gastank-Füllstandsanzeige.

 

 Durch einen Schalter am Armaturenbrett ist ein Wechseln von Gas auf Benzin und umgekehrt auch während der Fahrt möglich. Die Tankfüllstandsanzeige ist in dem Schalter integriert.

7. Gasanlagensteuergerät.

Autogastechnik Info...

Autogas/Flüssiggas/LPG
Autogas ist eine Mischung aus Butan und Propan und nicht zu verwechseln mit Erdgas. Autogas hat sich gegenüber Erdgas durchgesetzt, so dass der überwiegende Teil an neueröffneten Gastankstellen Autogas anbieten. Der Vorteil von Autogas ist die Aufbewahrung bei relativ geringen 20 bar (Erdgas benötigt einen sehr hohen Druck von 200 bar). Durch die niedrigeren Druckverhältnisse von Flüssiggas sind Ersatzradtanks (Gastank anstelle des Ersatzrades) möglich. Dadurch verschwindet der Gastank komplett im Unterboden, der Laderaum des Fahrzeugs bleibt vollständig erhalten.

Sicherheit
Tests des TÜV-Rheinland bestätigten, dass Autogasfahrzeuge sogar so sicher wie Dieselfahrzeuge sind. Die 3mm starke Gastankwandung hielt stärksten Crashversuchen stand, bricht ein Gasschlauch z.B. nach einem Unfall, sperrt das Sicherheitsventil am Tank durch den Druckabfall in der Gasleitung sofort die Gaszufuhr zum Motor.

Tanken zum halben Preis
Ob Sie für 35,- oder 70,- Euro tanken, das ist der Unterschied von Autogas gegenüber Benzin!
Fast jedes benzinbetriebenes Fahrzeug lässt sich auf Autogas-Betrieb umrüsten. Per Schalter können Sie dann zwischen Autogas- und Benzinbetrieb umschalten. Dank der neuen vollsequenziellen Gasanlagen bleibt die Motorleistung vollständig erhalten. Dank der deutlich höheren Klopffestigkeit von Autogas verbessert sich der Wirkungsgrad des Motors, ab ca. 3500 U/min steigt die Leistung im Gasbetrieb um 2-5% gegenüber dem Benzinbetrieb. Der Verbrauch steigt mit einer Prinsanlage leicht um ca. 10%. Der Preis pro Liter Flüssiggas ist aber mit derzeit ca. 0,58 Euro mehr als die Hälfte günstiger als ein Liter Benzin. Vereinfacht kann man also sagen, dass sich die Treibstoffkosten mit einem auf Autogas umgerüsteten Fahrzeug halbieren.

Umrüstdauer
Die Umrüstung eines Fahrzeugs dauert je nach Fahrzeug- und Motortyp um die 3-4 Tage.
Autogas verbrennt deutlich sauberer als Benzin
Autogas verbrennt im Vergleich zu Benzin und Diesel bis zu 80% deutlich sauberer. Das liegt daran, dass die Kohlenwasserstoffketten der Propan- und Butanmolekühle (60% Propan, 40% Butan = Autogas=Flüssiggas=LPG = 3 Ausdrücke für den gleichen Kraftstoff) deutlich kürzer sind als die von Benzin- und Dieselkraftstoffen. Dadurch ergibt sich eine deutlich feinere Mischung der in der Luft enthaltenen Sauerstoffmolekühle mit den Kohlenwasserstoffmolekühlen von Autogas.

Ein auf LPG-Flüssiggas umgerüsteter Euro II Motor unterschreitet deutlich die Euro III und IV Normen. Und das ohne Modifikation an dem Abgassystem

Euro II, Euro III, Euro IV und LPG Emissionen

Emissionen in g/kWh (13 Mode Test)

  Euro II (1996)

Norm

Euro III (1999)

Norm

Euro IV (2003)

Norm

LPG

Flüssiggas

CO 4 2 1,5 0,6
HC 1,1 0,6 0,2 0,02
NOx 7 5 3 0,4
Partikel 0,15 0,1 0,05 <0,01

Quellen

EU

EU

EU

DAF/TNO'95

Bereits heute unterschreiten flüssiggasbetriebene Motoren die scharfen Emissionsrichtlinien der EURO- Norm IV.

Autogas ein umweltfreundliches Nebenprodukt

Autogas ist nicht nur wegen der außerordentlich sauberen Verbrennung im Motor umweltfreundlich, sondern weil es ohnehin als Nebenprodukt bei der Rohölförderung anfällt, so dass es als hochwertiger Brenn- und Treibstoff insgesamt eine ausgesprochen positive Umweltbilanz aufweist.


Außerordentlich saubere Verbrennung von Autogas schont Motor und Katalysator

Die außerordentlich saubere Verbrennung von Autogas schont Motor und Katalysator. Im Motoröl lagern sich deutlich weniger Verbrennungsrückstände an, der Katalysator wird aufgrund der deutlich geringeren Russanteile geschont und funktioniert besser.

Autogas 110 Oktan

Außerdem ist Autogas ausgesprochen klopffest. Das Motorsteuergerät erkennt durch die Motorklopfregelung den besseren Kraftstoff. Der Zündzeitpunkt erfolgt deutlich später, die Koblen sind beim Zündzeitpunkt deutlich näher am oberen Totpunkt mit dem Resultat, dass die Kolben durch die Explosion den Kraftstoffes deutlich weniger abgebremst werden. Der Wirkungsgrad steigt und die dynamischen Belastungen für alle beweglichen Motorbauteile reduzieren sich mit dem Ergebnis einer deutlich längeren Motorlebensdauer. Der Motor läuft deutlich sanfter als im Benzinbetrieb und gewinnt im höheren Drehzahlbereich (ab ca. 3500 U/min) 2-3% mehr Leistung.

Dank der deutlich höheren Klopffestigkeit gegenüber Benzin lassen sich auch neueste High-End Turbomotoren auf Autogas umrüsten und so sparsam wie ein Diesel fahren!

 

 110 Oktan machen es möglich:  Umrüstung eines High-End-Motors:
Volkswagen 12-Zylinder W12 ohne Leistungsverlust auf Autogas umgerüstet.

Mit Autogas deutlich besseres Motoröl

Die Qualität des Motoröls verschlechtert sich hauptsächlich dadurch, dass über die Kolbenringe Abgasrückstände und Benzin ins Motoröl gelangen. Hier bringt Autogas einen deutlichen Vorteil.
Autgas gelangt natürlich auch wie der Benzinkraftstoff über die Kolbenringe in das Motorkurbelwellengehäuse aber mit dem Unterschied, dass Autogas sich nicht wie Benzin im Motoröl löst, da Autogas bei einer Atmosphäre gasförmig ist und über die Kurbelwellengehäuseentlüftung entweicht. Auch die Abgasrückstände sind bei Autogas durch die deutlich besseren Verbrennung deutlich reduziert.

Fazit: Über die gesamte Laufzeit steht einem autogasbetriebenen Motor deutlich besseres Motoröl zu Verfügung. Das führt zu einem deutlich geringeren Verschleiß aller im Öl laufenden Motorkomponenten und somit zu einer längeren Lebensdauer des Motors.

Umrüstkosten

Die Umrüstkosten inkl. kompletter TÜV-Abnahme betragen je nach Fahrzeug- und Motortyp

ca. 2500-3200,- Euro.  bei 4/6 Zylinderfahrzeugen

ca 3500-5000,-  Euro   bei 8 Zylinderfahrzeugen

Refinanzierung/Amortisation

Berücksichtigt man, dass ein gebrauchtes Fahrzeug mit einer Gasanlage gegenüber einem Fahrzeug ohne Gasanlage im Wert um ca. 1.500-2000,- Euro steigt, amortisiert sich eine Gasanlage schon nach nur 10.000-15.000 km.

Umrüstdauer

Die Umrüstung eines Fahrzeugs dauert je nach Fahrzeug- und Motortyp etwa 3-4 Werktage.

Wir verbauen ausschließlich wartungsfreie Gasanlagen marktführender Hersteller

Wir verbauen ausschließlich digitale vollsequenzielle völlig wartungsfreie Gasanlagen der neuesten Art der marktführenden Firmen Prins, Landirenzo und Vialle deren Lebensdauer die eines Neufahrzeuges deutlich überdauern.

Peinlichste Sauberkeit bei der Umrüstung: Die Grundlage für einen störungsfreien Betrieb

Oberstes Gebot bei dem Einbau einer Gasanlage ist Sauberkeit. Verunreinigungen während der Umrüstung sind in der Regel die Ursache für einen nicht einwandfreien Betrieb einer Autogasanlage. Sogar geringe Verunreinigungen die bei einer Umrüstung in Gasschläuche und/oder Gasanlagenkomponenten gelangen können, können unter Umständen sogar erst nach Jahren zu Funktionsstörungen einer Gasanlage führen.

Extra getrennte und geflieste Räumlichkeiten mit aufwendigen Ganzedelstahlarbeitsoberflächen unserer Arbeitsplätze und speziell ausgebildete Fachkräfte die ausschließlich Fahrzeuge auf Autogas umrüsten erhöhen zwar etwas den Preis einer Umrüstung, garantieren Ihnen aber eine dauerhaft einwandfrei funktionierende Gasanlage.

» Zurück zum Überblick